Die ungarische Küche ist durch viele Einflüsse geprägt, hauptsächlich die der österreichisch-ungarischen Monarchie, der Östlichen ( Türkei und der Balkan) und der Zigeuner.

Außerdem zeichnet sie sich auch durch die hervorragende Verwendung ungarischer Paprika aus, ein leuchtendes Rot, das sich sowohl auf das Gewürz als auch auf das Gemüse (reife Frucht des Pfeffers) bezieht.

Ungarisches Paprika ist von bemerkenswerter Qualität und die in vielen Gerichten verwendete Sorte ist nicht scharf, sondern offenbart fruchtige Aromen, die für den Geschmack ideal sind. In ungarischen Lebensmittelgeschäften in Budapest können Sie süße Paprika („Edes“) oder herbe Paprika („Csipős“) kaufen.

Eine typisch ungarische Mahlzeit besteht aus Suppe, einem Hauptgang und einer Nachspeise. Begleitet werden die Gerichte von einem Salat aus Gurken, Tomaten oder Kohl, der in vielen Restaurants in Budapest zusätzlich angeboten wird.

Wir haben eine Auswahl an besonders leckeren, typisch ungarischen Gerichten erstellt:

Vorspeisen – ungarische Küche

Die Gulaschsuppe

Die Gulaschsuppe
@ wikipedia – Ungarische Küche.

Die Gulaschsuppe (auf ungarisch ‚Gulyasleves‘) ist eines der bekanntesten Gerichte der ungarischen Küche und ist über die Landesgrenzen hinaus bekannt. Das Gulasch besteht aus Fleisch (meist Rindfleisch), Gemüse (Paprika, Tomaten, …), Kartoffeln, Zwiebeln, Knoblauch und Paprikagewürz. Begleitet wird die dicke und schmackhafte Suppe  von Brot und kann ebenso als Hauptgericht serviert werden.

Suppe ‚Halászlé‘

Suppe 'Halászlé'
@ wikipedia

‚Halászlé‘ ist eine ungarische Suppe aus verschiedenen Süßwasserfischen (Karpfen, Barsch, Zander, Hecht, …), Zwiebeln und Paprika. Der ungarische Schriftsteller Tömörkény István nannte Sie einst „Fisch mit Paprika“weil die Suppe so reichlich beinhaltet war, dass man die Flüssigkeit kaum sehen konnte.  

‚Bableves‘ Bohnensuppe

'Bableves' Bohnensuppe
@ wikipedia

Die Bableves Bohnensuppe ist ein Klassiker der ungarischen Küche: Es handelt sich um eine Suppe aus verschiedenen Gemüsesorten, weißen Bohnen, geräuchertem Fleisch und Paprika.

Ungarische Foie Gras (Gänseleber)

Ungarische Küche -Ungarische Foie Gras (Gänseleber)

Ungarn ist der drittgrößte Produzent von Gänseleber, eine schmackhafte lokale Spezialität. Ungarische Gänseleber wird meist roh konsumiert, aber auch in vielen Restaurants gebraten serviert.

Ungarische Gänseleber -Ungarische Küche.
@ wikimedia – Ungarische Küche.

‚Hortobágyi‘ Pfannkuchen

Ungarische Küche. - 'Hortobágyi' Pfannkuchen.
@ wikipedia

Der „Hortobàgyi palacsinta“ ist ein Pfannkuchen mit Hackfleisch, der heiß und mit Paprikasauce serviert wird.

Hauptgerichte – ungarische Küche

Pörkölt

Ungarische Küche - Marhapörkölt
@ wikipedia

Pörkölt ist ein Eintopf aus Fleisch, Zwiebeln und Paprika. Er wird oft mit kleinen ungarischen Nudel namens „Nokedli“ serviert.

Lecsó

Ungarische Küche - Lecsó.
@ wikimedia

Lécsó ist ein Ratatouille aus Tomaten, frischem Paprika und Zwiebeln. Davon gibt es viele Varianten: mit Wurst, Eiern, Reis, … Lassen Sie sich verführen!

Wenn Sie an einer ungarischen Kochstunde (unter englischer oder deutscher Leitung) Interesse haben in der Sie unter anderem die Zubereitung von Lécsó lernen können, gefolgt von einem traditionellen 3-Gänge-Menü, entdecken Sie dieses Programm:

Information zu Kochkursen mit traditionellem Abendessen – klicken Sie hier

Paprikahuhn

Ungarische Küche -
@ wikipedia

Paprikahuhn, auf ungarisch „paprikás cirke“, ist Huhn in einer süßer Paprikasauce, normalerweise begleitet von „galuska“, einer kleinen Gnocchi-ähnlichen Nudel.

Töltött-Paprika

ungariscche Kuühe - töltöt paprika

‚Töltött Paprika‘ besteht aus Paprika, gefüllt mit Fleisch, Zwiebeln, Reis und Tomatensauce.

Zu entdecken gibt es diese ungarische kulinarische Spezialität in den ungarischen Restaurants von Budapest, darunter Menzza, Bock Bistro, Múzeum, Náncsi Néni, Hungarikum Bistro, etc. . .welche auch in unserem Artikel über die Restaurants von Budapest aufgeführt werden.

Entdecken Sie auch die ungarischen Desserts in unserem Artikel über „Ungarisches Gebäck zum Probieren“ sowie die Spezialitäten, die auf den Weihnachtsmärkten von Budapest zu entdecken sind. Lesen Sie mehr dazu unter diesem Link.

DER TOKAJ

Tokaj
@ wikipedia

Ungarn ist ein Land der Weine. Einer der Berühmtesten ist Tokaj, ein goldener Wein, benannt nach der Stadt Tokaj, 200 km nordöstlich von Budapest. Der als  Stolz von Ungarn geltende, kraftvoll süße Wein mit großem aromatischem Reichtum, wurde als Weltkulturerbe der Menschheit eingestuft. Ludwig XIV.  sagte bereits, dass dieser „der König der Weine und der Wein der Könige“ sei!

Tokaj unterscheidet sich von anderen Weinen durch ein doppeltes Weinherstellungsverfahren. Hierbei wird ein trockener Wein aus Furmint- und Hàrslevelü-Trauben in speziellen Portionen mit Wein aus Edelfäule – Trauben gemischt, woraus dann der berühmte Tokaj Aszú Wein entsteht.

Der Begriff „Aszú“ bedeutet wörtlich „Trauben“. Eine „Puttonie“ ist eine Haube, die 30 kg Körner „aszú“ enthält und die Maßeinheit darstellt, die den Zuckergehalt von „Aszú“ -Weinen definiert. Das Minimum sind drei und sieben das Maximum. Je höher die Anzahl der Puttonyos, desto höher der Zuckergehalt – und desto höher der Preis.
Dieser süße Wein ist sehr aromatisch und vergleichbar mit einem Sauternes.

Tokajer „Aszú“ ungarische Weine werden als Aperitif oder am Ende einer Mahlzeit getrunken. Sie passen auch gut zu Gänseleber, Wild, Blauschimmelkäse oder Desserts.

Ungarische Weinverkostungen

Entdecken Sie die ungarischen Weinregionen, ihre Geschichten, Rebsorten und deren Eigenschaften und probieren Sie eine Auswahl ungarischer Weine (begleitet von ungarischen Spezialitäten), unter der Leitung eines Sommeliers. Jeden Abend finden zweistündige Kurse  in der Innenstadt von Pest auf Englisch statt.

Informationen zur Weinprobe und zur Buchung – Klicken Sie hier

Möchten Sie lokale Winzer treffen und ungarische Weine entdecken?

ungarische Weine

Ungarische Küche in Etyek:

Wir haben ein halbtägiges Programm in Etyek entdeckt, das 30 Minuten von Budapest entfernt ist (Transfer mit dem Minibus von und nach Budapest). Es werden verschiedene Weinberge, Weinkeller-Besichtigungen, Weinproben von jeder Farm und zum  Abschluss ein typisch ungarisches Essen auf dem Land geboten.
Die Besuche werden in kleinen Gruppen (maximal 14 Personen) durchgeführt. Der Reiseleiter spricht Englisch und Deutsch.

Weitere Informationen und Einzelheiten zur Buchung finden Sie hier

Spirituosen

Vor oder nach einem guten ungarischen Abendessen empfehlen wir Ihnen (in Maßen) die beiden für Ungarn sinnbildlichen Spirituosen zu probieren.

Palinka

palinka

Der Pálinka ist ein traditioneller ungarischer Weinbrand, dessen Alkoholgehalt zwischen 35 und 70% variiert. Er gilt als „Nationalgetränk“ und kann aus Äpfeln, Birnen, Pflaumen, Aprikosen, Himbeeren, Trauben und Kirschen hergestellt werden.
Wählen Sie Ihre Früchte und probieren Sie den Pálinka!

Unicum

Unicum

Unicum ist ein bitterer ungarischer Likör, der auf vierzig Heilpflanzen basiert und 1790 erfunden wurde. Mit einem Alkoholgehalt von 40%  kann er als Aperitif oder Verdauungsschnaps konsumiert werden.
Die Ungarn gewähren ihm „sanitäre“ Tugenden, die der Verdauung helfen und den Problemen am Morgen nach einer durchtrunkenen Nacht abhilfe leisten können.

Um die ungarische Küche in Budapest zu entdecken, lesen Sie unseren Artikel über unsere Lieblingsrestaurants in Budapest unter diesem Link!

Wenn Sie interessiert in die ungarische Gastronomie sind, empfehlen wir Ihnen, die große Markthalle in Pest zu besuchen, um die Grundlagen der ungarischen Küche kennenzulernen. Alle Informationen zu diesem Thema finden Sie in unserem Artikel über die wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Budapest unter diesem Link.

einkost aus ungarn